Kundenkategorien

Aus Mauve System3 Handbuch
(Weitergeleitet von Kundenkategorie)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Einführung

Kundenkategorien werden unter Referenzlisten / Kundenkategorien verwaltet.

Die Kundenkategorie eines Kunden hat unter anderem Auswirkungen auf seine Preise, seine Ausdrucke sowie den Bestellvorschlag.


Kundenkategorien verwalten

Kundenkategorien.png

In diesem Dialog werden alle angelegten Kundenkategorieren und ihre Eigenschaften angezeigt. Sie können neue Kundenkategorien Hinzufügen oder die markierte Bearbeiten bzw. Löschen. Kundenkategorien, die bereits Kunden enthalten, können nicht gelöscht werden.


Kundekategorien hinzufügen/bearbeiten

Kundenkategoriebearbeiten.png
  • Name Der Name der Kundenkategorie.
  • Mandant Der Mandant, zu dem die Kunden der Kategorie gehören sollen.
  • Shop Hier wählen Sie den Shop aus, dem die Kunden dieser Kategorie zugewiesen sind. Diese Angabe kann auch leer gelassen werden.
  • Preisgruppe 1 Die Preisgruppe, die Kunden dieser Kategorie standardmäßig erhalten.
  • Preisgruppe 2 Die Preisgruppe, die Kunden dieser Kategorie erhalten, wenn es keinen gültigen Preis aus Preisgruppe 1 gibt.
  • Rechnungspreise in
    • Brutto Rechnungspreise werden prinzipiell inkl. MwSt ausgegeben.
    • Netto Rechnungspreise werden prinzipiell ohne. MwSt ausgegeben.
  • Adressvermietung: Ob Kunden dieser Kategorie für die Versandhandelsallianz-Schnittstelle verwendet werden oder nicht
  • Kostenstelle
  • Lieferant Wenn diese Checkbox angehakt ist werden Kunden diese Kategorie als Lieferanten behandelt. Siehe Bestellvorschlag und Preise.
  • Mindestbestellwert Der Mindestbestellwert für diese Kundenkategorie.
  • Postenrabatt Der prozentuale Rabatt (maximal 100%) für diese Kundenkategorie.
  • Im Speedfinder.de Index berücksichtigen Wenn diese CheckBox angehakt ist, werden die kundenspezifischen Preise in den Speedfinder-Index aufgenommen. Diese Option steht nur zur Verfügung, wenn eines der Speedfinder Module freigeschaltet ist.
  • Liefersperre nicht automatisch zurücksetzen Ist diese Option aktiviert, wird die Liefersperre nicht automatisch zurückgesetzt. Dadurch erhalten Kunden in dieser Kategorie eine permanente Liefersperre.
  • Chargenvergabe im Itemcheck Sorgt bei Kunden, die das Modul M-Chargenmanager freigeschaltet haben dafür, dass wenn ein Beleg mit einem Kunden, der diese Kundenkategorie hat und die automatische Chargenvergabe konfiguriert ist, diese beim Itemcheck ausgelöst wird. Sonst findet diese nicht statt.
  • Securpharm Dispense Sorgt dafür, dass bei Belegen mit dieser Kundenkategorie nicht nur ein Verify bei SecurPharm gemacht wird, sondern ein Dispense.



Siehe auch:
Referenzlisten